Einführung
 Home
 Auskunft0700
 0700-Infos
 Einführung
 FAQ
 Kostenvergleich
 Lebenslang
 Tarife
 Vanity
 Wunschruf-Nr.
 Banner
 digitalesPostamt
 DSL
 SMS
 Impressum

(c) 2001 by DNRnet.de

 

Bei dem Anruf einer Persönlichen Rufnummer, die immer mit der Vorwahl 0700 beginnt, werden die folgenden Schritte durchlaufen:

1.Der Anruf wird zunächst automatisch an die Telefongesellschaft geleitet, welche der Inhaber der Persönlichen Rufnummer als Anbieter für diesen Dienst gewählt hat.im BüroHandyzu HauseVoice-Mailbox(Beispiel mit 3 Suchzielen: Büro, Handy, zu Hause)

2.Die "intelligente" Vermittlungstechnik versucht dann den gewünschten Teilnehmer (also den Inhaber der Persönlichen Rufnummer) zu finden. Dies kann eine einfache Anrufweiterschaltung sein, aber auch eine umfangreiche Suche nach einem vorher definierten Suchverfahren. Je nach Anbieter und Einstellungen werden dazu, abhängig von der Tagszeit, mehrere Zielrufnummern (Sucheziele) automatisch angewählt. Die Suchziele zur Weiterleitung können normale Telefonanschlüsse im Festnetz, Mobiltelefone oder auch Rufnummern im Ausland sein. Sobald der Teilnehmer gefunden wurde, wird das Gespräch an ihn weitergeleitet.

3.War die Suche nicht erfolgreich, wird das Gespräch zu einer persönlichen Mailbox - also einen elektronischen Anrufbeantworter - geleitet, sodaß auch dieser Anruf nicht verloren geht.

3. Wer braucht eine Persönliche Rufnummer ?

Die Persönliche Rufnummer macht die Kommunikation ein Stück komfortabler. Der Sinn einer Persönlichen Rufnummer liegt in der vereinfachten Erreichbarkeit ihres Inhabers und wer daran interessiert ist, für den kommt die Persönliche Rufnummer grundsätzlich in Frage.

Hier ein paar Idee, wer eine Persönliche Rufnummer nutzen könnte:

1.Ein Handy-Benutzer, der seine Festnetz-Rufnummer bei Bedarf auf das Handy umstellt oder umgekehrt sein Handy ins Festnetz umleitet. Dies kann auf Dauer umständlich und lästig werden. Durch die Persönlichen Rufnummer ist dies bequemer und komfortabler möglich, außerdem ist die Rufumleitung unter Umständen sogar preiswerter, als bei einer normalen Umleitung vom Festnetz zum Handy.
 

2.Die Familie, die aus beruflichen Gründen häufig umziehen muß. Jedes mal muß sie allen Freunden, Bekannten und Verwandten die neue Telefonummer mitteilen - und vielleicht gehen dabei jedesmal auch Bekannte vorloren. Mit einer Persönlichen Rufnummer auf Lebenszeit ist das Problem gelöst: Sie bleibt immer gleich - egal wohin man zieht.

3.Die Tochter, die ihre eigene Rufnummer beim ISDN-Anschluß der Eltern hat. Dies ist aber nur eine vorübergehende Telefonnummer, denn irgendwann wird sie ausziehen und neue bekommen. Mit der Persönlichen Rufnummer hat sie ihre eigene Telefonnummer, die für immer so bleibt: im Elternhaus während der Schulzeit, im Studium in einer anderen Stadt, auf dem Handy unterwegs, in Portugal bei Freunden zu besuch und zu Hause in ihrer eigenen Familie.4.Der Freiberufler, der ständig in einem anderen Büro arbeitet, zwischendurch mit dem Auto unterwegs ist, aber immer für seine Kunden erreichbar sein will. Natürlich - mit dem Handy allein geht auch schon ganz gut, aber die Persönliche Rufnummer bietet hier eben doch noch ein wenig mehr.5.Der Mitarbeiter von Auslandsprojekten; sechs Wochen in Spanien, eine Woche im Büro und zurück Spanien, dann knapp zwei Monate zu Hause und dann zehn Wochen Singapur; Und so das ganze Jahr. Mit einer 0700 Rufnummer unter der man jeden Abend, wie zu Hause, erreichbar ist, leiden die privaten Kontakte so vielleicht etwas weniger.
(Achtung bei Singapur: Das Problem mit den unterschiedlichen Zeitzonen kann die Persönlichen Rufnummer aber auch nicht nicht ganz lösen und so schläft man vielleicht gerade. Doch die zeitliche Steuerung der Suchziele kann verhindern, daß man geweckt wird. Dann nimmt die Voice-Mailbox das Gespräch entgegen.)

6.Der Dauerurlauber, der sich die meiste Zeit auf einer Mittelmeerinsel aufhält, aber nicht will, das jeder der ihn anruft dies auch mitbekommt.7.Der kleine Gewerbebetrieb, der die Persönliche Rufnummer als Alternative zur 0180-5 sieht.Wer noch andere gute oder witzige Ideen hat, kann mir ja schreiben; Vielleicht mache ich ja mal eine eigene Seite daraus.

4. Wo bekommt man den Service einer Persönlichen Rufnummer ?

Der Service einer Persönlichen Rufnummer wird von deutschen Telefongesellschaften angeboten. Bei der Auswahl des Anbieters ist man unabhängig von der Telefongesellschaft, über die man andere Dienstleistungen (wie Festnetzanschluß (Direct-Access), Ferngesprächsabwicklung (Pre-Selection) oder Mobilfunk-Dienste) bezieht. Allerdings gibt es unter Umständen für Kunden anderer Dienste günstigere Angebote, was man natürlich bei der Auswahl berücksichtigen sollte. Da die Persönliche Rufnummer von der Regulierungsbehörde vergeben wird und nicht einer Telefongesellschaft zugeordnet ist, kann man diese bei einem Welchsel des Anbieters behalten. Gerade dies - die persönliche Telefonnummer auf Lebenszeit - gehört zum Sinn dieses Dienstes.

Für die einzelnen Anbieter von Persönlichen Rufnummern gibt es die Rubrik "Kostenvergleich", in der die Leistungen aller Anbieter beschrieben werden.